„Plattdüütsche School“ – Auszeichnung für die Oberschule Bardowick

Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule ist „Plattdüütsche School“  und Modellschule für Niederdeutsch in der Sek 1

Am 4.03.2020 zeichnete Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule als „Plattdüütsche School“ aus- die erste Oberschule im Landkreis Lüneburg. In der Rede stellte Kulturminister Tonne fest, dass Niederdeutsch im Schulprogamm der Oberschule implementiert und die Förderung der niederdeutschen Sprache ein Anliegen der Schule sei. Seit 2014 gibt es in verschiedenen Jahrgängen der Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule einen WPK Plattdeutsch zum Spracherwerb. Im Schuljahr 2019/20 findet Kunstunterricht in zwei Lerngruppen des 6. Jahrgangs auf Plattdeutsch statt.  Besonders erwähnenswert ist die Beschilderung der Fachräume in den vier Unterrichtssprachen der Schule: Hochdeutsch, Englisch, Französisch und Plattdeutsch. Zu den weiteren Aktionen zählen „Freedag is Plattdag“ (einmal im Monat im SLZ), Teilnahme an den plattdeutschen Lesewettbewerben, Scholltheaterfestivals, Platt Sounds, Lesestafette und am 21.02 ein Netzwerktreffen am Tag der Muttersprache. Alle zwei Jahre gibt es ein Highlight, dann besuchen die Bardowicker Schüler*innen ihre Partnerschule, die Möörkenschule in Leer.

Gleichzeitig würdigte Kultusminister Tonne die Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule als eine von 16 Schulen der Sek 1 in Niedersachsen, die am Modellprojekt Niederdeutsch in der Sek 1 teilnehmen mit dem Ziel, „das Platt“ an weiterführenden Schulen auszubauen. Zudem sollen – so das Kultusministerium Niedersachsen- die in dem Projekt gesammelten Erkenntnisse dabei helfen, die Einführung des Faches „Niederdeutsch“ als reguläres Unterrichtsangebot als zweite Fremdsprache im Sekundarbereich I vorzubereiten. „Den Teilnehmerschulen, den Lehrkräften und Schulleitungen danke ich, dass Sie sich an dem Modellprojekt beteiligen. Ihre Erfahrungen sind ein wichtiger Baustein, um unsere sprachliche Vielfalt zu erhalten und didaktisch aufbereitet weiterzugeben“, so der Kultusminister.

Weitere Informationen unter:

schollmester.de

Presseinformationen

Nu up Platt:

Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschool is „Plattdüütsche School“ un Modellschool för Nedderdüütsch in de Sekundarstufe 1

Än 4.03.2020 hett Kultusminister Grant Hendrik Tonne de Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschool as „Plattdüütsche School“ utteket- as eerste Oberschool iin Landkries Lümborg. Kultusminister Tonne seggt, dat de Oberschool Nedderdüütsch iint Schoolprogramm upnohm hett un de School sik besünners üm de plattdüütsche Sprak kümmert. Siet 2014 güvt dat iin de ünnerscheedliken Johrgänge WPK Plattdüütsch wor man de Sprak leern känn. Iin dit Schooljohr güvt dat än de Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschool iin twee Koppels vun den sössten Johrgäng Kunst up Platt- immersiv.

Wat Besünners is, dat de Schillers än de Fakrüüme iin de School up de veer Ünnerrichtsspraken tau lesen sünd: Hochdüütsch, Engelsk, Französisch un up Plattdüütsch. Denn güvt dat noch ännere Saken wie taun Biespeel eenmal iin de Maant „Freedag is Plattdag“ (SLZ), plattdüütsche Lesewettstriete, Schooltheaterfestival, Plattsounds, Lesestafette. Tauletzt was än 21.02 een Nettwarkdrepen än Dag vun de Maudersprak in SLZ in de School. Freeien daut sik de Scheulers besünners up de Fohrten hen de Möörkenschool iin Leer, wor dat ale twee Johr hengeiht.

Nebendem is de Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschool uk noch vun Kultursminister Grant Hendrik Tonne as School up ehr Deelnehmen än dat Modellprojekt Neddersdüütsch iin de Sek 1 ansnackt worrn. He find dat bannig gaud, dat 16 Schoolen iin Neddersassen sik üm de Plattdüütsche Sprak numehr als „Fremdsprak“ kümmert un dat iin ehre School änschuvt.

Herr Tonne känn kien Platt- so segg he iin Hochdüütsch: „Den Teilnehmerschulen, den Lehrkräften und Schulleitungen danke ich, dass Sie sich an dem Modellprojekt beteiligen. Ihre Erfahrungen sind ein wichtiger Baustein, um unsere sprachliche Vielfalt zu erhalten und didaktisch aufbereitet weiterzugeben“.

Nataukieken is dat allet ünner:

schollmester.de

Presseinformationen

Kommentieren