Schulelternrat

Warum ist Elternarbeit in der Schule wichtig?

Die Wichtigkeit von Elternarbeit in der Schule ist in wissenschaftlichen Studien immer wieder belegt worden. Sie basiert auf dem natürlichen Interesse am Wohlergehen unserer Kinder. In Zeiten knapper finanzieller Ausstattung der Schulen sowie einem allseits bekannten Mangel an Lehrkräften im Allgemeinen, nimmt diese aber weiter zu und gewinnt mehr und mehr an Bedeutung.

Da die Kinder einen großen Teil ihrer Zeit in der Schule verbringen,  wollen viele Eltern sich in das Schulleben einbringen und interessieren sich nicht nur für ihr eigenes Kind, sondern auch für die Schule an sich. Eltern, die sich an daher an Elternarbeit beteiligen, verstehen sich häufiger als Unterstützer der Lehrer und finden so automatisch einen engeren Kontakt zur Schule. Probleme, Konflikte und andere Dinge werden eher wahrgenommen, analysiert und schneller gelöst. Kinder von Eltern, die sich in die Elternarbeit einbringen, spüren, dass sich ihre Eltern für ihren Schulalltag interessieren. Sie gehen in der Regel lieber zur Schule als viele Mitschüler, deren Eltern kein oder nur ein eingeschränktes Verhältnis zur Schule haben.

Die Möglichkeiten, Elternarbeit an Schulen auszugestalten hat viele Seiten. Bei Klassenausflügen oder Schulfesten helfen, den Förderverein unterstützen oder die Bibliothek betreuen. In der heutigen Zeit kann der Wert der Elternarbeit gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Außerdem trägt Sie zu einer Bereicherung des Schullebens bei.

Sie möchten auch gerne mitmachen?! Sprechen Sie uns an.

Eltern haben außerdem die Möglichkeit, das Schulleben gemeinsam mit den Schülern und den Lehrern aktiv mitzugestalten. Diese Möglichkeiten können und sollten durch Eltern im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (niedersächsisches Landesschulgesetz) auch genutzt werden.

Zu diesen Möglichkeiten zählt u. a. die Vertretung der jeweiligen Klassenelternschaften als Klassenelternvertreter. Bei diesem Schulelternrat handelt es sich um ein gewähltes Gremium, das die Interessen aller Eltern der Schule vertritt. Hier können alle Themen besprochen werden, die die Schüler und die Schule betreffen. Der Schulelternrat hat auch das Recht zu grundlegenden Entscheidungen der Schule angehört zu werden, zum Beispiel bei Veränderungen der Leistungsbewertungen oder der Organisation der Schule.

Der Schulelternrat wählt und entsendet aus seiner Mitte die Vetreter der Elternschaft die gemeinsam mit Schüler- und Lehrervertretern den SchulVorstand bilden.

Diese Vetreter treffen sich in unserem Fall regelmäßig zu einem Informationsaustausch mit der Schulleitung. Dabei werden Probleme angesprochen, wie auch produktiv und gemeinsam auf deren Lösung hin gearbeitet. Die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schulleitung gestaltet sich dabei inzwischen so gut, dass erste gemeinsame Arbeitsgruppen angedacht wurden, die sich mit verschiedenen Themen des Schulalltags beschäftigen. Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie unter dem Punkt Aktuelles.

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne bei uns

Wenn es um Probleme in der Klasse Ihres Kindes geht, dann wenden Sie sich bitte zuerst an den Elternvertreter der Klasse.

Ungelöste Fragen oder gar Probleme(*)?!

Wir sind gerne für Sie da!  Bitte sprechen Sie uns an! Nur dann können wir tätig sein und unterstützen.

(*) Bitte wenden Sie sich im 1. Schritt zuerst an die gewählten Elternvertreter*innen in der jeweiligen Klasse Ihres Kindes.

 Aktuelles

(geplante) SER-Sitzung

Dienstag 1. Oktober 2019 um 19 Uhr .

Vorausgesetzt, dass alle die Elternschaften aller Klassen ihre Verteter bis dahin gewählt haben.