Klassenzimmer verwandelt sich in eine Lesestube

Am 20. November 2020 gab es um 10:00 Uhr für die Klasse 6.3 eine Überraschung: Vorlesestunde auf Plattdeutsch.

Frau Voltmann-Hummes kam bereits zum 2. Mal zum Vorlesen in unsere Schule und wieder mit einem ganz neu erschienen Buch: De Bremer Stadtmuskanten, gezeichnet und nacherzählt von Janosch, erschienen bei Edition Temmen in Bremen.
Nach kurzer Vorstellrunde erfuhren die Sechstklässler von der Besonderheit des Tees, den wir Fru Voltmann-Hummes zubereitet hatten und weshalb dieses Getränk in Ostfriesland lebenslang von allen Ostfriesen so geliebt wird. Frau Voltmann-Hummes, selbst in Ostfriesland geboren, freute sich, dass sie in Bardowick echten ostfriesischen Tee bekam und dazu Kluntjes, Rahm und einen „Kringel“.
Dann wurde es spannend. Die Geschichte, die vorgelesen wurde, handelt vom Esel, den der Müller vom Hof jagte, dem Hund, der Katze und dem Hahn, die allesamt in die Jahre gekommen waren und sich fanden, um gemeinsam als Musikanten in Bremen Abenteuer zu erleben und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Den Höhepunkt findet  die Erzählung mit der Besetzung der Räuberbehausung und dem Vertreiben der Räuber. Wie die vier Tiere das schafften- nun das kann man eben im Buch nachlesen.
Wir bedanken uns herzlich bei Frau Voltmann-Hummes und freuen uns auf weitere Geschichten auf Plattdeutsch.

Wem es zu schwierig ist, ein ganzes Buch auf Plattdeutsch zu lesen, der kann in diesem Jahr im Advent mit dem Adventsklenner up Platt starten.
Einfach den folgenden Link anklicken:

https://calendar.myadvent.net/?id=d32d46586e04c11e282e1f91de33053f

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim „Adventsklenner up Platt“

Klassruum weerd tau Läsestuuv

Än 20. November 2020 göv dat clock 10 för de Klass 6.3 een Pleseer: Vörläsn up Plattdüütsch. Fru Voltmann-Hummes köm all tau tweede Mal taun Vörläsen iin use School un wedder mit een gänz neejet Bouk: De Bremer Stadtmuskanten,  tekent un munter navetellt vun Janosch, rutkoam bi Edition Temmen iin Bremen.
As ale sick vörstellt harrn, vetellde Fru Voltmann-Hummes, de iin Ostfreesland born is, vun dat Besünnere vun Tee un worüm de Ostfreesen den Tee so möget. Un nu gövt dat iin Bewick taun ostfreeschen Tee noch Kluntjes, Roam un Kringeln.
Denn güng dat kommodig wieder. De Geschichte wörd vörlesen. Dor güng dat üm een Esel, de vun sien Müller wegjocht word, een Hund, een Katt un een Hahn, de alle mitnänner olt un nich mehr taun Arbeiden tau gebruken warrn. De Esel hä een nahn ännern troffen un övertüggt hen Bremen tau gahn üm dor Muskant tau weern. Spannend wörd dat, as de Deerten än een Röverhuus vebiekamen und de Rövers ut ehr Huus vetreven.
De gänze Geschicht un wo dat utgeiht dat steiht iin dat Bouk.
Wokeen dat noch tau swoar is, kän iin dit Johr iin Advent mit Spannung Platt bibögt kriegen, wenn he den Adventsklenner up Platt lest und elke Dör openmoket. Tau finnen ist de Klenner ünner:

https://calendar.myadvent.net/?id=d32d46586e04c11e282e1f91de33053f

Vull Pleseer un eene mooije Adventstiet mit den Adventsklenner up Platt.

Kommentieren